Ein Ratgeber für die Praxis

Was treibt Stiftungen an? Was fördern sie, und welche Bereiche lassen sie lieber in der Hand des Staates? Was erwarten sie von Partnern aus der Wissenschaft? Wie stellen sich Stiftungen eine ideale Kooperation vor? Die Publikation richtet sich an Mitarbeiter in Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die für die Einwerbung von Drittmitteln und Kooperationen mit externen Partnern zuständig sind, an Hochschullehrer, die innovative Projekte in Forschung und Lehre initiieren wollen, und an Mitarbeiter in Wissenschaftsstiftungen. Der Praxisratgeber soll dazu beitragen, die Zusammenarbeit für beide Seiten effektiver zu gestalten und Reibungsverluste zu vermeiden. Herausgeber ist der Bundesverband Deutscher Stiftungen – in Kooperation mit der Gerda Henkel Stiftung, der Stiftung Mercator, der Fritz Thyssen Stiftung, der VolkswagenStiftung und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius. Die Konzeption und Redaktion erfolgte durch die Wissen­schafts­jour­na­listinnen Angelika Fritsche und Veronika Renkes.

Aus dem Inhalt:

  • Stiftungswesen: Überblick über die Landschaft deutscher Wissenschaftsstiftungen mit Einblick in Selbstverständnis, Ziele und Zukunftsperspektiven
  • Kooperationsprojekte: Beispiele für gelungene Kooperationen von privaten Stiftungen und Wissenschaftseinrichtungen
  • Stiftungsprofile: Kurzporträts von 25 wissenschaftsfördernden Stiftungen
  • Praxiswissen: Praxisorientierte Hinweise von Stiftungsexperten für Wissenschaftsakteure

Stimmen zum Praxisratgeber:

Dr. Marita Haibach, Fundraising-Expertin: “Ein Muss für alle Fundraiser und Fundraiserinnen im Hochschul- und Wissenschaftsbereich!”
Prof. Dr. Michael Urselmann, Fundraising-Experte, Fachhochschule Köln: “Ein beeindruckender Überblick über das facettenreiche Engagement wissenschaftsfördernder Stiftungen. Hochschulen erfahren alles Wissenswerte über eine fruchtbare Kooperation mit privaten Stiftungen!”
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ernst Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen: “Die vielen praktischen Tipps im neuen Ratgeber für die Praxis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen zum Aufbau und der erfolgreichen Umsetzung von Stiftungskooperationen werden ganz sicher in die zukünftige Akquise der RWTH einfließen und so zu weiteren erfolgreichen Anträgen beitragen.”
Dr. Christoph Mecking, Chefredakteur Stiftung&Sponsoring: “Erfolgreiche Wissenschaftsförderung durch Stiftungen fordert den Dialog – und das Verständnis auch der Geförderten. Dieser Ratgeber bietet dafür wertvolle Einblicke und praxistaugliche Hinweise.”
Prof. Dr. Stephan A. Jansen, Präsident der Zeppelin Universität, Direktor des Civil Society Center: “Während der Staat um frühkindliche und schulische Bildung bemüht sein muss, brauchen wir eine entwickelnde Beziehungsfähigkeit zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft – unter der Bedingung der Riskanz, Relevanz und Freiheit. Dieser Praxisratgeber leistet dabei Beziehungsarbeit.